Letztes Feedback

Meta





 

Vegas Baby!!

Jetzt ist auch der letzte Tag unserer 8 wöchigen Reise vorbei! Wir sitzen in unserem Zimmer und warten darauf bis wir endlich auf den Flugghafen fahren können! Es ist 2:45 und keiner kann schlafen und unser Flug geht erst um 8:35!

Unsere letzte Station war Las Vegas, der Spielplatz für Erwachsene! Dort haben wir im Luxor Hotel und Casino gewohnt, eine riesige schwarze Pyramide, aus der in der Nacht ein fetter Lichtstrahl in die Höhe schießt. 

Die letzten Tage hier sind sehr schnell vergangen. Wir haben jeden Tag bis zu Mittag geschlafen und die restliche Zeit haben wir hauptsächlich damit verbracht, alle anderen Hotels anzusehen. An sich ist Las Vegas eine Attraktion für sich selbst. Über den ganzen Las Vegas Blvd, besser bekannt als Strip, ragt ein Riesencasino nach dem anderen in den Himmel. Vom Ceasers Palace bis hin zum Stratosphere Tower ist jedes Casino absolut sehenswert.

Die zwei Highlights hier waren aber mit Sicherheit die Show von Chriss Angel, einem berühmten Magier und Illusionisten und der Helikopter-Flug zum Grand Canyon. An dieser Stelle möchten wir uns alle recht herzlich bei dir bedanken Peter! Danke Vielmals für diesen großartigen Rundflug.

Aber jetzt geht es endlich wieder nach Hause, nach einer langen Reise mit einer riesen Menge an Impressionen und Erfahrungen!

Danke vielmals für sämtliche Kommentare, ihr alle habt uns damit sehr unterhalten und die große Distanz nach Hause verkleinert! Wir freuen uns alle sehr auf euch!

 Bis bald!

 

3 Kommentare 4.9.10 11:59, kommentieren

Das Wandern ist des Müllers Lust!

Der Arni-Besuch war leider Gottes nicht sehr erfolgreich, da er angeblich nicht im Büro gewesen wäre! Also sind wir gleich wieder aufgebrochen und in Richtung Yosemite National Park gefahren.

Unsere Nacht haben wir in einem Wohnwagen von einem Motel verbracht. Das war ziemlich kuhl und total witzig, wir haben dann am Abend noch mit einem Einweg-Grillen ein Paar Hendlhaxen und Würstel gegrillt und sind dsnn heute in der früh gestärkt und ausgeruht in den Park gefahren.

Dort haben wir eine 4 stündige Wanderung gemacht und dabei ca. 1000 Höhenmeter zurückgelegt. Der Nationalpark ist wirklich sehr schön, man kann nur jedem empfehlen, sich diesen einmal anzusehen!

Morgen geht es ins Death Valley - einem der heißesten Orte der Welt!

16 Kommentare 29.8.10 10:24, kommentieren

Be sure to wear some flowers in your hair ;)

Nach der Übernachtung in Solvang sind wir auf dem wunderbaren Highway No. 1 weiter in Richtung San Francisco gefahren. Also diese Straße direkt an der Steilküste ist einfach unbeschreiblich schön! Diese Autofahrt kann nur weiterempfehlen!!

Die NAcht haben wir in Monterey verbracht, das liegt ca. 160km vor San Francisco. Montag zu Mittag sind wir schließlich in unserem Hotel in SF angekommen und haben am Nachmittag gleich einmal ein bisschen die schöne Stadt erkundet. Wir sind auch gleich mit dem Cable Car die steilen Straßen auf und ab gefahren und waren am berühmten Pier 39 an Fishermens Wharf.

Am Dienstag haben wir die Golden Gate Bridge bewundert und ganz untypische Fotos gemacht: Die Golden Gate Bridge unter blauem Himmel. San Francisco ist ja bekannt für das sehr kühle, windige und neblige Wetter. Wir hatten am Montag, Diensta und Mittwoch allerdings strahlenden Sonnenschein, blauen Himmel und über 30°C. Außerdem haben wir noch die restlichen Sehenswürdigkeiten von SF gesehen.

Am Mittwoch haben wir ausgeschlafen uns einen eher ruhigen Tag gemacht und noch ein letztes Mal ein wenig geshoppt.

Heute haben wir zu Mittag eine Tour auf "The Rock" gehabt. Wir haben die berühmt-berüchtigte Gefängnisinsel Alcatraz vor SF erkundet und sind anschließen nach Sacramento weitergefahren.

Morgen werden wir versuchen bei unserem Austro-Export-Gouverneur Schwarzenegger Audienz zu bekommen

4 Kommentare 27.8.10 08:18, kommentieren

Living in Beverly Hills

Nach einer angenehmen Woche in Los Angeles, sind wir nun wieder mit dem Auto unterwegs und unser nächster großer Halt ist San Francisco.

Wie bereits erwähnt waren wir am Montag in den Warner Brothers Studios. Der Dienstag war für Max und Luki ein Shoppingtag, an welchem Christoph ausgesetzt hat und lieber ein Museum besucht hat! Am Mittwoch waren wir dann auf Stars-Jagd und sind Hollywood, Beverly Hills und Bel Air abgefahren. Wir sind an den Häusern von Stars wie zum Beispiel David Beckham, Jessica Alba oder Michael Douglas vorbeigefahren und sind selbstverständlich auch vor den Toren der berühmten Playboy Mansion gestanden! Allerdings haben wir leider niemanden zu Gesicht bekommen.

Am Donnerstag und Freitag waren nur Luki und Christoph ein bisschen unterwegs, da Max ein wenig angeschlagen war. Wir haben dann das Kodak Theater (Ort der Oscar-Verleihung) angeschaut und waren auch in Santa Monica.

Heute in der Früh haben wir LA hinter uns gelassen und haben nun 2 Tage Zeit um nach San Francisco zu kommen, da wir dort ab Montag ein Zimmer haben. Wir können uns also Zeit lassen um den schönen Highway 1 zu genießen. Dort haben wir bereits die erste großartigen Fotos von den Klippen und dem Pazifik gemacht.

Heute haben wir halt in Santa Monica, Malibu und Santa Barbara gemacht und werden unsere Nacht in Solvang (dänisches Dorf) verbringen.

4 Kommentare 22.8.10 08:37, kommentieren

California Dreamin'

Eingangs möchten wir kurz erwähnen, dass das Hochladen von Fotos zur Zeit, aus welchem Grund auch immer, nicht funktioniert. Daher auch kaum Fotos bei den letzten beiden Beiträgen, nur das eine hat komischerweise funktioniert!

Wir sind nun also nach 5-wöchigem Ostküsten-Aufenthalt, endlich an der Westküste Amerikas angekommen und haben dort unsere Reise in San Diego fortgesetzt. Allerdings konnten wir dort nur eine Nacht bleiben, da die Stadt, auf Grund von mehreren Veranstaltungen, komplett ausgebucht war.

San Diego ist eine super Stadt, mit unglaublichem Flair. Im Gaslamp Quarter (Altstadt) findet man eine Bar nach der anderen, viel Geschäfte und Menschenmassen. Außerdem merkt man auch das Surfer-Flair sofort, welches an der gesamten Westküste, auf Grund der guten Wellen herrscht.

Wir haben uns dort die Stadt ein wenig angesehen und sind am nächsten Tag zu Mittag weiter nach LA gefahren und wohnen hier bei Freunden von Max' Eltern. Auch seine Eltern machen hier gerade Urlaub und es tut gut wieder mal andere bekannte Gesichter zu sehen!

Wir waren bereits in Beverly Hills am Rodeo Drive, in Hollywood am Walk of Fame und heute waren wir in den Warner Brothers Studios und haben eine VIP-Tour hinter die Kulissen von berühmten Filmen und TV-Serien gemacht. Wir waren sogar in den  aktuellen Kulissen von "Two And A Half Men".

Wir genießen hier die angenehmen Temperaturen, da es nicht annähernd so heiß ist wie an der Ostküste. Außerdem haben wir zum ersten Mal seit 5 Wochen einen Pullover aus dem Koffer geholt!

talk to u later

10 Kommentare 17.8.10 02:02, kommentieren

I'm In Miami Bitch!

Miami war unsere letzte Station an der Eastcoast! Wir haben uns dort ein kleines Appartement in Miami Beach gemietet.

Wir waren am berühmten Nikki-Beach baden, haben Downtown Miami ein wenig erkundet und waren wieder einmal in ein paar Malls shoppen

Unsere Abende haben wir hauptsächlich im Appartement verbracht. Dort haben wir an 3 von 4 Abenden selbst gekocht. Faschierte Laberl mit Kartoffelpürre, Spaghetti Carbonara und Tiroler Gröstl mit Filet Mignon waren unsere Dinner. Außerdem haben wir am Abend immer Karten gespielt und Bier getrunken.

Gestern haben wir unseren Aufenthalt an der Ostküste, mit einem guten Abendessen am Ocean-Drive und Cocktails abgeschlossen, welche allerdings gleich teuer waren wie unser Abendessen.

Insgesamt sind wir an der Ostküste 6000km gefahren. Jetzt geht es an die Westküste. Erste Station: San Diego

talk to u later

 

5 Kommentare 14.8.10 07:11, kommentieren

Gaylime-Pie

Gestern sind wir sehr früh von Naples aufgebrochen und Richtung Florida Keys gefahren. Vom Festland bis Key West sind es ca 180km, allerdings lohnt es sich diesen Highway zu fahren, da er zu einem großen Teil nur aus Brücken besteht und man direkt übers Meer fahrt!

Den Nachmittag haben wir auf Smathers Beach verbracht, ein Strans wie auf der Karibik, mit weißem Sand und etlichen Kokospalmen. Wir haben sogar mit einem Stein eine Kokosnuss von der Palme geschossen, diese dann geknackt und gleich gegessen.

Das Abendessen war ein weiteres Highlight. Wir waren in einem Japanese-Steakhouse, wo der Koch direkt an unserem Tisch am Teppanyaki-Grill kocht, das war nicht nur Show-Kochen sondern außerdem noch ein wahrer Genuss.

Heute sind wir nach Miami-Beach gefahren und verbringen den Abend mit Bier in unserem Appartement

[Fotos folgen...]

 

5 Kommentare 10.8.10 03:16, kommentieren

Gatorland

Gestern sind wir in Naples angekommen, dieser Ort liegt quasi direkt an den Everglades. Gestern abends waren wir zum ersten Mal Crablegs essen.

Heute sind wir schon um 6.00 Uhr aufgestanden und nach Everglades-City gefahren, um eine Airboat Tour durch die Everglades zu machen. Die Bootsfahrt dauerte ca. eine Stunde, wobei wir einigen Alligatoren sehr sehr nahe  gekommen sind. Außerdem sind wir mir unserem Airboat ziemlich schnell in den engen Mangroven-Wäldern herumgefahren, was irrsinnig lustig war.

Am Nachmittag waren wir ein bisschen shoppen und Sushi essen und jetzt liegen wir seit ca. halb 5 im Zimmer und sind alle ziemlich müde.

Morgen gehts weiter auf die Keys!

 

4 Kommentare 8.8.10 02:52, kommentieren

THANK YOU!!

Tampa war super! Wir sind am Dienstag direkt nach dem Epcot Center in Orlando hierher gefahren. Das Epcot Center war leider nicht nach unserer Vorstellung, kleinen Kindern hätte das wohl besser gefallen!

Gestern haben wir uns ausgeschlafen und sind danach nach Clearwater an den Strand gefahren und haben dort den Nachmittag verbracht! Es war ein schöner, heißer Tag und der Strand war komplett voll!

Heute haben wir einen weiteren Vergnügungspark besucht. Bush Gardens war super, wir sind dort die steilste Achterbahn der Welt gefahren! Dort  geht es 90°, kerzengerade Richtung Boden, ein unglaublicher Kick!

And now we want to say a huge THANK YOU to the Bottini-Family, who made our whole Eastcoast-Trip awesome. We've rarely seen such a cordiality before. They treated us like their own kids and made us feel as being part of their family.

We really looking forward to seeing you guys in Austria, to spending some time with you and showing you our hometown Graz.

 

8 Kommentare 6.8.10 06:31, kommentieren

13 Hours in an other Universe!

Unser heutiger Tag hat um 7.00 Uhr begonnen, um 8.30 Uhr sind wir schon vor den Universal Studios gestanden und haben unsere Express Tickets ergattert. Mit diesen Tickets konnten wir die Warteschlangen überholen und dadurch unsere Wartezeiten minimieren. Allerdings haben wir dafür, auf die ohnehin schon teueren Tickets, nocheinmal 70$ drauf gezahlt und somit kostete ein Ticket 179,99$ pro Person!!

Aber dafür konnten wir sowohl die Universal Studios mit all den Shows und Attraktionen besuchen, als auch die Islands of Adventure mit all den großartigen Achterbahnen und anderen Rides.

Begonnen haben wir in den Universal Studios mit einer Twister-Simulation, danach sind wir durch die Pyramiden gefahren, haben mit den Men in Black Aliens vernichtet, waren mit den Simpsons in Springfield oder waren Schauspieler in einem Disaster-Film.

Auf den Islands of Adventure sind wir so gut wie alles gefahren, was es nur zu fahren gibt. Die Achterbahnen "The Incredible Hulk" und "Dragon Challenge" waren unglaublich! Aber auch die Wasser-Rides, bei welchen wir waschelnass wurden waren super. Auch das neue Hogwarts-Schloss von Harry Potter darf nicht unerwähnt bleiben. Unglaublich detailgetreu gestaltet und toller Ride mit  guten Effekten.

Insgesamt haben wir 13 Stunden dort verbracht und sind jetzt hundemüde.

Gute Nacht!

8 Kommentare 3.8.10 07:05, kommentieren